• Lynn Blattmann

Hudelwetterfutter: Zimtschnecken


Nach einem schönen Sommer und einem warmen Herbst vermeldete meine Wetterapp die Ankunft gleich zweier Kaltfronten hintereinander. Während sich der Himmel verdüsterte und etwas Wind aufkam, keimte in mir die Lust auf Zimtschnecken. Ich wollte unbedingt ausprobieren, ob man diese auch mit Sauerteig herstellen kann. Man kann. Und sie schmecken herrlich!

Hier das Rezept: (Auch für Menschen ohne Sauerteig ;-))

Zimtschnecken

Zutaten:


Teig

300 gr Weissmehl oder helles Dinkelmehl

80gr Sauerrahm

1 Ei

1dl warme Milch

1/2 TL Salz

100 gr Sauerteigansatz oder 1/2 Päcklein Trockenhefe (Bei Sauerteig braucht es weniger Milch, bei Trockenhefe evtl. etwas mehr.)


Füllung:

80 gr weiche Butter

80 gr Rohrzucker (oder Kristallzucker)

2 Esslöffel Zimtpulver

eine oder zwei grosse Prisen Kardamonpulver

1 Esslöffel Weissmehl (Besser Reismehl) zum Binden der Füllung


Glasur:

2 EL Puderzucker

Zitronensaft zu einer streichbaren Paste mischen.


  1. Das Mehl in eine Schüssel leeren, in der Mitte eine Vertiefung machen und den Sauerrahm und das Ei und das Salz, sowie den Sauerteigansatz oder die Trockenhefe zugeben. Mit dem Silikon Teigschaber mischen und die lauwarme Milch zugeben, oder mit Knetgerät mischen. Es soll ein glatter Teig entstehen, der sich von der Schüssel löst.

  2. Aus dem Teig eine Kugel formen und in die Schüssel zurücklegen. Den Teig 2-3 Stunden in Zimmerwärme zugedeckt gehen lassen. (Mit Trockenhefe muss er in der Zeit ums Doppelte aufgehen, mit Sauerteig etwas weniger.)

  3. Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen. (Bei Trockenhefe kann dieser Schritt ausgelassen werden)

  4. Teig auf einer gut bemehlten Oberfläche auswallen (ca 0.5 cm dick).

  5. Butter vorher an die Wärme stellen oder im warmen Wasserbad anschmelzen

  6. Butter, Zucker, Zimt, Kardamon, und Weissmehl zu einer dicken Paste verrühren, evtl etwas heisses Wasser zugeben, damit die Konsistenz gut streichfähig ist.

  7. Die Masse mit dem Silikon Teigschaber dick auf den ausgewallten Teig streichen.

  8. Den Teig möglichst straff zu einer Rolle rollen und in Stücke (Schnecken) schneiden.

  9. Die Stücke (Schneckenform nach oben) auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und noch ca. 30 -60 min gehen lassen.

  10. Im den kalten Ofen einschieben und auf 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

  11. Die Schnecken auf ein Gitter legen und die noch warmen Schnecken mit der Glasur bepinseln.



© 2020 well-off, ein Engagement von Linno GmbH. Erstellt mit Wix.com