• Lynn Blattmann

Ginger Beer und Ginger Ale


Ich finde, es gibt einfach viel zu wenig gute Getränke, die man einfach zuhause herstellen kann. Ich mag Ingwer-Limonade sehr gerne, mir ist die gekaufte Variante davon aber meist zu süss.

Viele kennen das alkoholfreie Ginger-Beer unter dem Namen Ginger Ale, dieses ist aber oft sogar noch süsser, so dass man das starke Aroma des Ingwers kaum mehr auf der Zunge spürt.

Alkoholfreie Ingwerlimonade ist die Grundlage des bekannten Drinks Moscow Mule.

Nur wenige wissen jedoch, dass es kinderleicht ist, eine unglaublich frische und gute alkoholfreie Ingwer-Limonade herzustellen. Grundlage dafür ist eine Art Ingwer-Sirup, der mit einem Sodastream oder einer Flasche kohlensäurehaltigem Mineralwasser in alkoholfreies Ginger Beer verwandelt wird.


Alkoholfreies Ingwerbier

Zutaten:

Eine Knolle Ingwer ca. 5 cm lang

100 gr Zucker

0.5 dl Wasser

Eine Zitrone zum Verfeinern


  1. Ingwer schälen oder nicht (je nach Geschmack). Ingwer auf einer Reibe fein reiben.

  2. Ca.2-3 Tl geriebenen Ingwer mit dem Zucker und dem Wasser in ein Pfännchen geben und gut aufkochen. Pfännchen danach stehen und abkühlen lassen.

  3. Sud durch ein feines Sieb abseihen.

Fertig ist der Sirup. Er kann einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Dieser kann mit Sprudelwasser und einem Sprutz Zitronensaft nach Belieben zu einer alkoholfreien Ginger Limonade aufgepeppt werden. (Nach dem Aufgiessen mit dem Löffel umrühren!)


Eher für Fortgeschrittene ist die Herstellung des alkoholhaltigen Ginger Beers.

Im 19. Jahrhundert hat man aus vielen Früchten alkoholhaltige Getränke gemacht indem man sie vergoren hat. Bei uns am bekanntesten ist der saure Most.

In den englischsprachigen Ländern hat man aus Ingwer und Zucker eine alkoholhaltige Limonade hergestellt, das Ginger Beer. Es galt damals als sehr gesund und wurde ohne Bedenken auch den Kindern verabreicht.


Alkoholhaltiges Ingwerbier

Zutaten:

Ingwer Sirup (s. Rezept oben)

Saft von 2-3 Zitronen oder Limonen

1 Liter Wasser

1 Prise Trockenhefe (Nur wenige Körner, sonst wird das Bier zu hefig)


  1. Alle Zutaten mischen, in saubere Flaschen abfüllen, zum Gären drei Tage lang an die wärmste Stelle der Wohnung stellen. ACHTUNG: Flaschen nicht fest verschliessen oder täglich öffnen, Explosionsgefahr!

  2. Ingwerbier danach in den Kühlschrank stellen und rasch geniessen!

Ich habe meine Flaschen 48 Stunden in den Heizungsraum gestellt und dann in den Kühlschrank. Ich fand den Geschmack des Getränks etwas dumpf, mir fehlte die Frische des Ingwers. Meine Partnerin fand das Getränk jedoch so gut, dass ich das Rezept jetzt doch poste.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gemüsequiche flat

© 2020 well-off, ein Engagement von Linno GmbH. Erstellt mit Wix.com